Events im Bistro Finesse

Jazz-Preisträger kommen in den Bitburger Jazzclub

Dieser Jazzclub wird ein Leckerbissen für alle Jazzfreunde: Das Christoph- Beck-Quartett präsentiert seine hoch gelobte neue CD mit dem Titel  „Reflections“.  Christoph Beck (Zweitplatzierter Landesjazzpreis Baden-Württemberg 2017) , Andreas Feith (Piano), Sebastian Schuster (Bass - Landesjazzpreisträger Baden-Württemberg 2017) und Thomas Wörle (Drums) spielen ausnahmslos eigene Kompositionen mit unkonventionellen Titeln, wie zum Beispiel „Grellgruen“, „Nutzlos“, „Unveraenderlich“ oder „Unbekannte Schatten“.  Die Musik besitzt die Strahlkraft eines Leuchtfeuers in einer zunehmend unübersehbaren deutschen Jazzlandschaft, skizziert die suchende Persönlichkeit Becks, der für die Umsetzung bewusst eine konventionelle Besetzung gewählt hat. Sowohl bei Balladen wie bei Uptempo-Nummern wählt der Stuttgarter einen eigenen Weg, der ihn bald als markante Stimme mit Alleinstellungsmerkmal hervorheben dürfte. Eine Musik wie eine Signatur: Verspielte Melancholie trifft auf skeptischen Optimismus. Für das handelsübliche Schubladendenken einfach eine Nummer zu groß.

Das Christoph-Beck-Quartett spielt im Bitburger Jazzclub, Brodenheckstr. 15, am Donnerstag, 7. 11. 2019 ab 20 Uhr. Eintritt frei.

 

 

Deutsches Rotes Kreuz